Wähle deine Sprache
  • English
  • Deutsche
  • Française
  • Italiana

Roulette Strategien und Systeme

Das Roulette Spiel ist weltweit eines der beliebtesten Glücksspiele überhaupt. Doch wie viele Roulette Strategien sind Ihnen eigentlich geläufig? Bei diesem Spiel gibt es verschiedene Varianten die einem als Spieler angeboten werden. Hierunter fallen sehr bekannte wie die Martingale Strategie und auch sehr viele nicht ganz so populäre Varianten. Wir haben uns diese Thematik genauer angesehen und präsentieren Ihnen die beiden bekanntesten Strategien im nachfolgenden Artikel. Hinzukommen werden wir auch einige der nicht ganz so bekannten, aber dennoch ebenso wichtigen Strategien für Sie im nachfolgenden Textverlauf mit auflisten.

Die Martingale Wettstrategie

Die Martingale Strategie ist die im Roulette Spiel wohl wichtigste und bekannteste Strategie schlechthin. Und das gilt nicht nur für Deutschland und Europa, sondern auf der ganzen Welt. Sie gilt als eine der ältesten Varianten, man geht gar davon aus, dass sie ihren Ursprung bereits im 18. Jahrhundert feierte. 

Gerade Roulette Neulingen wird diese Variante oft nahegelegt, da diese nicht so viele Risiken beinhaltet, wenn sie auch Schwachstellen hat. Sie tätigen dabei nur Einsätze die eins zu eins ausgezahlt werden. Wenn Sie beispielshalber mit 1 Euro beginnen und diese werden verloren, verdoppelt sich der Einsatz in der kommenden Runde auf 2 Euro. Wird dieser Wetteinsatz auch in der nachfolgenden Runde verloren, dann folgen hierauf 4 Euro Wetteinsatz. 

Dieses System verdoppelt sich so lange, bis der Spieler gewinnt und dann eins zu eins ausbezahlt wird. Dann beginnt das Spiel wieder von vorne mit den beispielhaften 1 Euro. Bei dieser Spielvariante gibt es natürlich immer einen kleinen Hausvorteil, der sich durch die einfache Null im europäischen Roulette begründet. In der amerikanischen Version gibt es gar die doppelte Null, weswegen der dortige Hausvorteil für das Casino noch etwas höher ausfällt.

Video vom Youtube-Kanal RouletteGeeks

Umgekehrte Martingale oder Paroli

Das Paroli System wird auch als die umgekehrte Martingale-Strategie bezeichnet. Setzt man hier bei Spielbeginn 1 Euro ein - selbstverständlich wieder im äußeren Bereich mit Rot-schwarz oder Gerade-ungerade Zahlen – und erzielt einen Gewinn, dann wird dieser nicht wieder vom Spielfeld genommen. Sondern der Einsatz bleibt an Ort und Stelle. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass bei dieser Version nicht beim Verlieren verdoppelt wird, sondern ausschließlich bei einem Gewinn. 

Daher gilt dieses System als grundsätzlich sehr risikoarme Variante. Wichtig bei dieser Version ist, dass der Spieler in einer Serie von Gewinnen den optimalen Moment geduldig abwartet und auch erkennt, um das Spiel dann im richtigen Augenblick zu beenden. Wer als User auch dieses kleine Restrisiko des Zuwartens noch scheut, der kann natürlich bereits vorzeitig seine Runde während einem Gewinn beenden und sein Geld einkassieren. Und anschließend wird dann eine neue Runde mit einem niedrigen Einsatz gestartet und alles beginnt erneut von Vorne.

Video vom Youtube-Kanal RouletteGeeks

Fibonacci-Strategie

Die Fibonacci-Strategie geht auf den Namen eines bekannten italienischen Mathematikers zurück. Auch bei dieser Variante geht es darum, dass es sich um eine einfache Auszahlung des Gewinns handelt. Gewinnt der Spieler, so verdoppelt sich dadurch sein Gewinn. Es werden schlussendlich der gesetzte Betrag und der Gewinn ausgezahlt. Setz der Spieler zum Beispiel 1 Euro, dann setzt er diesen Einsatz solange bis er das erste Mal verliert. 

Nach dem Verlust erwartet sich die Höhe des neuen Einsatzes aus der Gesamtsumme der beiden zuletzt verlorenen Einsatzhöhen. In der darauffolgenden Runde wäre der Einsatz beispielsweise wieder 1 Euro. Nach dem dritten Verlust folgen dann 2 Euro, dann 3 Euro, dann 5 Euro usw. Kommt es jetzt zu einem Gewinn, so übergeht die beiden Einsätze und die Einsätze beginnen erneut an der dritten Stelle. 

Bei dieser Version sollen die Verluste nicht mit nur einem einzigen Sieg wieder ausgeglichen werden. Dafür ist das Risiko niedriger als bei der Martingale-Strategie und der Benutzer kann gewinnbringend weiterkommen, auch dann, wenn er mehr Verlustrunden als Gewinnrunden erzielt.

Runde Wette Größe Rundes Ergebnis Gleichgewicht
1 1$ Verlust -1$
2 1$ Verlust -2$
3 2$ Verlust -4$
4 3$ Verlust -7$
5 5$ Verlust -12$
6 8$ Verlust -20$
7 13$ Gewinnen -7$
8 5$ Gewinnen -2$
9 2$ Gewinnen 0$
10 1$ Verlust -1$

Video vom Youtube-Kanal RouletteGeeks

D'Alembert-Strategie

Bei der D'Alembert-Strategie handelt es sich um eine Version, die so sagt man in den Fachkreisen, auch jeder Spieler kennen sollte. Auch diese Methode wird oftmals gerade den Roulette Neulingen als sichere Methode nahegelegt. Und man sagt ihr nach, dass sie eine gewisse Ähnlichkeit zur beliebtesten Martingale-Strategie aufweisen würde und zugleich jedoch noch ein bisschen sicherer in der Anwendung sein soll. Auch hier entstammt der Name wieder von einem Namensgeber, der Mathematiker war Jean-Baptiste le Rond d'alembert. 

Auch bei diesem Spiel werden die Einsätze des Users immer dann erhöht wenn ein Verlust eingetreten ist. Das Verlustrisiko gilt allgemein als eher gering. Es wird auf einfache Chancen gespielt, wie gehabt, außen auf schwarz-rot oder gerade und ungerade Zahlen. Nehmen wir an der Spieler setzt 5 Euro, so lange bis er das erste Mal verliert. In der nächsten Runde kommt jeweils ein Euro dazu. Gewinnt der Spieler zieht er wiederum 1 Euro im nächsten Einsatz ab. 

Runde Wette Größe Rundes Ergebnis Gleichgewicht
1 4$ Verlust -4$
2 5$ Gewinnen 1$
3 4$ Verlust -3$
4 5$ Gewinnen 2$
4 4$ Gewinnen 6$
6 3$ Verlust 3$
7 4$ Verlust -1$
8 5$ Gewinnen 4$
9 4$ Verlust 0$
10 5$ Verlust -5$
11 6$ Gewinnen 1$
12 5$ Gewinnen 6$

Das mathematische Prinzip in dieser Spielvariante stellt die These auf, dass wenn ein User genauso oft eine Runde verliert wie gewinnt, dass er am Schluss dennoch sicher mit einem Gewinn nach Hause gehen kann. So weit die Theorie. In der Praxis zeigt sich, dass das natürlich nicht immer stimmen kann. Zum einen gibt es den Hausvorteil des Casinos der mit einbezogen werden muss und zum anderen wird nicht immer genau so oft gewonnen wie verloren werden können. Dennoch unter allgemeinen Aspekten betrachtet ist es ein relativ risikoarmes Strategie-Spiel.

Video vom Youtube-Kanal RouletteGeeks

Labouchere-Strategie

Der Namensgeber der Labouchere-Strategie geht auf einen Politiker aus England aus dem 19. Jahrhundert zurück, dessen Hobby schon damals das Glücksspiel war. Bei diesem Spiel setzt der Nutzer solange einen Einsatz, bis er seinen gewünschten Betrag gewonnen hat. Das spannende daran ist, dass der Spieler diesen Wunschbetrag bereits im Vorfeld fixiert und festlegen muss. 

Die Höhe ist hierbei egal und sollte, vor allem bei Neulingen im Roulette-Betrieb, zu Beginn auch nicht zu hoch angesetzt werden. Auch hier findet das Spiel ausschließlich über die einfachen Chancen am äußeren Rand statt und betrifft erneut rot-schwarz und die geraden und ungeraden Zahlen. Die Spielsumme wird vom Spieler dann in verschiedene kleine Teilbeträge aufgesplittet. Spielt der User für 50 Euro und beginnt beispielsweise in erster Runde mit 10 Euro und in der letzten hat er 5 Euro festgesetzt,so muss er 15 Euro für den ersten Einsatz aufbringen. Diese kommen aus der Addition der ersten und der letzten Summe zustande. 

Gewinnt er nachfolgend werden die Summen der ersten und letzten Runde gestrichen. Nun errechnet er aus den übrigen Zahlen der ersten und letzten Runde den neuen Einsatz aus, usw. Verliert der User hingegen in der ersten Runde, dann wird die Verlustsumme in die letzte Reihe eingetragen und wiederum mit der Summe der ersten Reihe addiert und schon errechnet sich wieder der neue benötigte Einsatz. Kommen mehrere Verluste zusammen, so kann die Summe sehr schnell anwachsen. Deswegen ist diese Version schon etwas komplizierter und wird nicht von allen Experten für Roulette-Anfänger empfohlen.

Die Geheimstrategie von Romanowsky

Die Geheimstrategie von Romanowsky ist eine Roulette-Strategie, die es den Spielern ermöglicht 32 Zahlen mit 8 verschiedenen Einheiten abzudecken und 5 Zahlen aus den Einsätzen zu belassen. Vor allem in Online Casinos erfreut sich diese Geheimstrategie einer immer größer werdenden Beliebtheit. 

Bei diesem Spiel lässt der Spieler dem Casino nur noch eine geringe Anzahl an Zahlen überhaupt übrig. Im Kern geht es gar nicht so um eine magische Strategie, sondern schlichtweg darum so viele Zahlen wie irgendwie möglich auf einmal abzudecken. Auf einem von drei Dutzend werden 3 Einsätze platziert und auf einem anderen Dutzend weitere 3. Auf das noch unbelegte Dutzend folgt ein Einsatz auf einen Corner, damit hier zeitgleich 4 weitere Zahlen abgedeckt werden können. Das ganze wird jetzt auf einem anderen Corner noch einmal genauso gemacht, allerdings ohne dass es dabei zu Zahlenüberschneidungen kommen darf.

Mit dieser Strategie werden insgesamt 32 Zahlen gleichzeitig abgedeckt. Hierbei ergibt sich mathematisch eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 86,5% im europäischen Roulette, welches mit nur einer Null gespielt wird. Beim amerikanischen Roulette, wo der Hausvorteil des Casinos aufgrund der doppelten Null etwas höher liegt, errechnet sich immerhin noch eine Wahrscheinlichkeit von 84,2%.

Beispiele für Wetten nach dem Romanowsky-System

Select Bet Type
Option Nummer 1

Das 3/2-Roulette-System

Auch beim 3/2 Roulette-System geht es in erster Linie darum, dass möglichst viele Zahlen gleichzeitig abgedeckt werden können. Hierbei werden drei Einsätze auf Rot, Schwarz, Ungerade oder Gerade gelegt und zwei Einsätze werden auf eine der drei Spalten gelegt. Durch das Abdecken einer großen Anzahl von Zahlen soll der Spieler damit theoretisch eine höhere Chance haben, damit einen Gewinn einzufahren. 

Das System ist sowohl für die europäische Roulette-Version, als auch für die amerikanische Version geeignet. Aufgrund des allseits bereits bekannten höheren Hausvorteils bei der amerikanischen Variante ist es etwas empfehlenswerter für das 3/2 Roulette-System auf einen europäischen Spieltisch zurückzugreifen. Wer beim Spielen gerade nicht so viel Glück hat um beim Spiel reihenweise verliert, für den ist diese Version nicht die am besten geeignete. Denn häufiges Verlieren ist in diesem System nicht vorgesehen. Es werden in der Realität auch nur 24 von 37 Zahlen (am Beispiel des europäischen Roulette) abgedeckt. Letztlich kann es also zu einem plötzlichen finanziellen Verlust im Spiel kommen.

24+8 Roulette System

Das 24+8 Roulette System gilt als noch sehr geheimnisvolle und dennoch sehr einfache und auszuführende Strategie unter den momentan angesagtesten und neuen Roulette Systemen. Damit soll sich in der Theorie durch wenig Einsatz sehr schnell viel Geld gewinnen lassen. In wieweit sich diese Variante für jeden einzelnen Spieler eignet und ob sie sich auch schon für Anfänger eignet muss jeder Spieler letztlich für sich selbst entscheiden. 

Die Version der 24+ 8 Roulette-Variante ist noch so bedeckt, dass sich selbst im Internet bisher kaum Informationen hierzu ausfindig machen lassen. Weder in deutscher noch englischer Sprache. Allerdings wurde hierfür für die Interessierten Roulette-Spieler ein sehr informatives Video bereitgestellt, welches insbesondere den erfahrenen Roulette Helfern hierbei wertvolle Tipps für die Anwendung dieser Strategie liefern kann. Wir empfehlen der Einfachheit halber hierauf einmal selbst einen Blick zu werfen und sich mit den Regeln und Tipps vertraut zu machen.

Wette auswählen
Option Nummer 1

FAQ

  • Welches Roulette-System ist das beste?

    Welches Roulette-System das beste ist, dies lässt sich nicht mit einem Satz beantworten. Geschweige denn könnte die Antwort niemals für alle Spieler dieselbe sein. Denn je nach der bereits vorhandenen Erfahrung und auch der Risikobereitschaft eines jeden einzelnen Spielers wird sich für jeden individuell eine andere Strategie als die beste erweisen. Für Roulette Anfänger halten wir persönlich jedoch die beliebte Martingale- sowie die umgekehrte Martingale-Strategie für sehr hilfreich.

  • Wie berechnet man die Roulette-Quoten?

    Fakt ist, das sich für jedes Roulette Spiel die Quoten exakt berechnen lassen. Das allerdings variiert von Spielvariante zu Spielvariante selbstverständlich. Daher können wir darüber jetzt keinen detaillierten Berechnungsweg für alle Versionen darstellen. Im Internet finden sich entsprechende Tabellen und sehr ausführliche Erklärungen zu jeder Roulette-Variante.

  • Kann ein Roulette-Wettsystem Ihre Chancen verbessern?

    Ja, ein Roulette-System kann grundsätzlich die Chancen tatsächlich verbessern, wenn man die Strategie richtig verstanden hat und entsprechend anwendet. Allerdings sollte man immer berücksichtigen, dass selbst die besten theoretischen Strategien in der Praxis nie so vorteilhaft sein können, da beispielsweise oft noch der Casino-Hausvorteil und andere Faktoren eine Rolle spielen.

  • Können Sie beim Roulette auf beide Farben oder alle Zahlen setzen?

    Grundsätzlich kann beim Roulette-Spiel auf alle Zahlen oder Felder gesetzt werden und das auch in beliebigen Kombinationen. Mittig platziert kann auch gleichzeitig auf zwei Zahlen gewettet werden, auf drei Zahlen, wenn die Jetons  auf einer Reihe daneben liegen und ein Quarter wenn die Jetons zwischen vier Feldern ausgelegt werden.

  • Ist das Martingale-System rentabel?

    Das Martingale-System ist definitiv eine solide und sichere Strategie, da sie allgemein als sehr risikoarm eingestuft wird. Das bedeutet die Chance auf einen großen finanziellen Verlust ist nicht sonderlich groß. Gleichzeitig lassen sich damit allerdings auch nicht zwingend die größten Gewinne in der Praxis erzielen. Genauere Informationen hierzu können Sie im obigen Textverlauf unseres Artikels gerne nachlesen.

  • Ist es mathematisch möglich Roulette zu schlagen?

    Nein, das ist nicht möglich. Mathematik kann sehr hilfreich sein, um die Chancen und Quoten beim Roulette zu berechnen. Das wird auch so und sehr genau praktiziert. Letztlich sind aber alle Regeln und Wahrscheinlichkeiten prozentual so definiert, dass das Casino irgendwann immer mal gewinnen muss und wird. Anders wäre das natürlich auf Dauer für ein Casino wirtschaftlich auch weder sinnvoll noch tragbar.

  • Können Sie beim Roulette konstant gewinnen?

    Nein. Es gibt natürlich eine Serie von Gewinnen, die Sie erzielen können. Mit der richtigen Strategie und etwas Glück ist das durchaus immer wieder möglich. Jedoch wäre es ein Irrglaube zu denken, dass man beim Roulette konstant und ständig gewinnen kann. Die Roulette Spiele sind so errechnet und in ihren Regeln so aufgestellt, dass letztendlich das Casino auch immer wieder gewinnen wird.