Zéro im französischen Roulette

Es ist nicht problematisch heute im Netz ein System oder eine Methode für sich zu finden, die Ihnen beim Roulette gewinnen hilft. Spiel gehört aber zu den besten.

Roulette kann man heute fast in allen Casinos spielen. Die Regeln für das Spiel sind im Ganzen gleich. Der Unterschied bei den Rouletten liegt bei Zero.

Wenn Sie das französische Roulette spielen und die Kugel auf die grüne Zéro Spiel liegen bleibt, so gewinnen all Spieler, die auf Zero oder die Kombinationen, die Null enthalten, eingesetzt haben. Die Wett auf mehrfache Chancen, zu denen Dutzende oder Kolonnen  gehören, gehen direkt an die Spielbank. Wenn Sie auf einfache Chancen gewettet haben, gibt es zwei Möglichkeiten für Sie dann:

  1. Sie können die Hälfte seines Einsatzes, die Sie gemacht haben zurückfordern. Die zweite Hälfte geht an die Spielbank.
  2. Es wird Ihr Einsatz ins Gefängnis geworfen. Man sagt auf Französisch „en prison“. Das heißt, dass Ihre Einsätze bei der nächsten Runde unverändert bleiben. Wenn Ihr Wetten beim nächsten Mal gewonnen hat, bekommen Sie Ihren Einsatz zurück. Wenn die Kugel zum zweiten Mal auf Zéro Spiel fällt, können Sie dann ein Viertel Ihres Einsatzes zurückfordern.

Es gibt aber auch einige Besonderheiten, die Sie unbedingt beachten sollen. Sie verlieren den Einsatz, den Sie gemacht haben, wenn die Kugel zum dritten Mal fällt. Das Casino profitiert immer, wenn Sie einen Einsatz auf Zero machen. Der Profit beträgt fast 3 Prozent. Das bedeutet, dass wenn Sie 100 Euro auf Null gewettet haben, bekommt das Casino fast drei Euro Profit.

Wenn Sie auf Impair oder Pair, Rouge oder Noir und Manque oder Passe wetten, bekommt die Spielbank die Hälfte des Verlustes, wenn die Kugel auf Zero fällt.

Das französische Roulette ist in Europa sehr populär. In den Canada ist es schwierig diese Art vom Roulette zu spielen oder sogar zu finden. Es gibt solches Roulette in einigen Casinos von Las Vegas.

Das amerikanische Roulette

Bei dem amerikanischen Roulette gibt es nicht nur Zero, sondern auch Double Zero. Das heißt, dass das amerikanische Roulette 38 Spielfelder hat. Und wenn die Kugel auf Zero oder auf Double Zero fällt, so werden alle Einsätze von der Spielbank eingezogen. Beim amerikanischen Roulette liegt der Profit von dem Casino bei fast sechs Prozent.

Also, natürlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Kugel auf Zero oder Double Zero fällt ist sehr klein. Es gibt aber auch die Spieler, die gerne auf diese Zahle einsetzen. Warum? Wenn Sie die Zahl erraten, ist Ihr Gewinn sehr hoch.

Also, Sie entscheiden sich natürlich selbst, ob Sie mit Zero spielen wollen. Sie sollen vor allem verstehen, dass Sie nicht nur viel gewinnen, sondern auch schnell alles verlieren können. Deswegen sollen Sie unbedingt gut überlegen, ob Sie auf Null wetten möchten.

Wir verstehen aber auch, dass Sie ein anderes System fürs Spielen nutzen möchten. Es ist Ihre Entscheidung. Wir denken aber, dass Sie unbedingt das Spielsystem kostenlos ausprobieren sollen. Dazu gibt es zwei Varianten.

Sie können kostenlos ohne Anmeldung mit dem Spielgeld anfangen. Dabei erlernen Sie die Regeln für Roulette und können die Systeme testen. Sie können so lange spielen, wie Sie wollen. Es gibt damit kein Problem.

Sie können auch die erste Einzahlung machen, um mit dem Echtgeld zu spielen. Bei der ersten Einzahlung erhalten Sie einen Bonus, der sehr attraktiv sein kann und bis zu 300 Prozent der eingezahlten Summe betragen kann. Diesen Bonus können Sie auch für Testen anwenden. Dabei haben Sie kein Risiko, eigenes Geld zu verlieren und können aber auch Ihren ersten hohen Gewinn erzielen.